Vereinshistorie

Als die TSG im Jahr 1846 gegründet wurde, bestand sie aus einer Gerätturnabteilung für Männer, die sehr erfolgreich an Wettkämpfen mit überregionaler Bedeutung teilnahmen. Frauenturnen wurde erst 1928 olympisch. Inzwischen ist die Turnabteilung mit rund 1.500 Sportlern die mitgliederstärkste Abteilung der TSG. Im Gerätturnbereich sind wir inzwischen sehr weiblich, sehr groß und erfolgreich geworden. Unsere Leistungsgruppen treten gegen die besten Mannschaften der Region auf Augenhöhe bei Wettkämpfen an. Auf Grund des hervorragenden Rufes der Sparte sind wir in der Lage immer wieder Übungsleiter zu finden, auf die wir stolz sind.  

Die Turnabteilung ist in den letzten 15 Jahren zu einer 5 Spartenabteilung geworden. Inzwischen ist vor dem o.g. Gerätturnbereich die Fitnesssparte als die größte Sparte zu nennen. Sie passt sich mit ihrem Angebot an die sich wandelnde Nachfrage der immer anspruchsvoller werdenden Mitglieder mit hervorragend qualifizierten und motivierenden Übungsleitern an. Dieses Angebot wird nicht nur von Bretzenheimer Bürgern geschätzt und genutzt.

Die Tanzsparte hat es geschafft sich, trotz der hervorragenden Konkurrenz, durch örtlich etablierte Tanz- und Gardegruppen mit einem eigenen Profil durchzusetzen. Es ist ihr gelungen in den letzten Jahren erfolgreich den Bogen von Eltern-/ Kind-Tanzen über Hip-Hop bis Standard-Paar Tanzen zu spannen. Die dahinter stehende Mannschaft hat den Stadtteil auf diesem Gebiet bereichert, wie die vollen Gruppen zeigen.

Die RopeSkipping Sparte entwickelte sich zu einer sehr aktiven Gruppe mit hochmotivierten lokalen Leistungsträgeren. Die Skipper gehören zu den wettkampfstärksten Gruppen dieser Sportart in der Region. Diese relativ junge Sportart zeichnet sich durch eine hervorragende Nachwuchsarbeit aus und gleicht den Trainermangel durch eigene Talente aus.

Ju-Jutsu, wie Rope Skipping vor ca. 10 Jahren neu gegründet, ist unsere Selbstverteidigungsgruppe. Sie hat neben dem Sport auch einen hohen sportethischen Anspruch. Erfolgreiches Bestreiten von Wettkämpfen hat bei dieser jungen Sparte schon Tradition. Die Qualifikation für die Teilnahme an Rheinlandpfalzmeisterschaften und das Mitmischen auf vorderen Plätzen ist der Normalfall geworden.

Unser Ziel ist es, für unseren Stadtteil weit mehr als Sport anzubieten. Das schaffen wir mit einem 10-köpfigen Vorstand, der sich aus hoch motivierten Frauen und Männern im Alter zwischen 18 und Ü-60 zusammensetzt. 

Jubiläum 50 Jahre Turnverein Bretzenheim (1912)
Die Turnerriege (1921)
Turner am Reck (1928)
Turngarten am Sonntagmorgen, bei unserer Turnhalle (1930-er)
Mainzer Kreisriege beim Werbeturnen am Mainzer Münsterplatz (ca. 1934)