Deutsches Turnfest Berlin

 

 

Vom 3. Bis zum 10. Juni 2017 fand das internationale Deutsche Turnfest in Berlin statt. Das Spektakel wollten wir Turner uns natürlich nicht entgehen lassen!

Es ging am Samstag morgens schon um 7 Uhr mit dem Bus in Bretzenheim los. Es waren zwar alle noch müde, aber trotzdem schon aufgeregt und froh, dass es endlich los ging.

Wir kamen nachmittags in Berlin in unserer Schule, der Regenbogengrundschule in Neukölln an. Wir hatten für 20 Leute 2 Klassenzimmer, in denen wir uns mit Luftmatratzen und Schlafsäcken ausbreiten konnten. Auch wenn Neukölln nicht das beste Viertel Berlins ist, haben wir uns nicht unterkriegen lassen und haben das Turnfest in vollen Zügen genossen.

Nach dem Auspacken ging es auch schon direkt los zur Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor. Da es für einige der Mädels das erste Mal in Berlin war, war die Freude umso größer. Da konnte uns auch der ein oder andere Regenschauer nicht abhalten bis zum Ende zu bleiben und uns von der ersten Reihe aus die Feier anzuschauen.

In den nächsten Tagen jagte ein Highlight das andere: Von vielen Besuchen der Messe, die Komplett unter dem Motto Turnen stand, über Stadtbummel bis Pizza essen haben wir viel erlebt.

Auch der Wahlwettkampf war ein tolles Erlebnis, zumal es für die meisten der erste Wettkampf war, in dem man gegen Turner aus ganz Deutschland angetreten ist. Bei einer Teilnehmerzahl von etwa 1300 in der Altersklasse 2004/2005 können sich die Platzierungen zwischen 300 und 1100 sehen lassen!

Auf der Messe selbst haben wir auch viel gesehen und mitgemacht. Am besten fanden alle die Trampolinbahnen und die Airtrackhalle, die jeder nutzen durfte. 

Außerdem haben alle erfolgreich das Gerätturnabzeichen und den Handstand-TÜV bestanden.

Natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen zu den Autogrammstunden der Nationalmannschafts-Turner/innen zu gehen und T-Shirts und Festkarten unterschreiben zu lassen und Fotos zu machen!

Was auf einem Turnfest natürlich nicht fehlen darf ist die Stadiongala. Diese fand im Olympiastadion statt und war wirklich super. Von riesigen Tanzbildern und akrobatischen Auftritten, über den Auftritt von Angela Merkel und Udo Lindenberg, bis zu den Olympioniken des DTB war alles dabei.

Das größte Erlebnis für die meisten der Gruppe waren allerdings die deutschen Meisterschaften im Gerätturnen in der Max-Schmeling-Halle. Wir haben uns den Mehrkampf der Frauen und die Gerätefinals angeschaut. Es war für alle etwas Besonderes die besten deutschen Turner und Turnerinnen live im Wettkampf zu sehen und die gute Stimmung mitzuerleben! Alle haben mitgefiebert und den Turnern zugejubelt.

Abgesehen von den festen Programmpunkten haben wir auch so viel mit der Gruppe gemacht. Sei es Fotos vor dem Brandenburger Tor, Zungenmörder spielen in der U-Bahn oder Werwolf-spielen in der Schule.

Am 10 Juni sind wir dann alle wieder mit dem Bus zurück nach Mainz gefahren

Am letzten Tag waren sich alle einig: Die Zeit ging viel zu schnell herum und wir freuen uns alle schon auf das nächste Turnfest 2021 in Leipzig.