Erfolgreicher Wettkampf "skip with friends"

IMG 6849web

Nach monatelangem Üben starteten fünf Rope Skipperinnen unseres Wettkampfteams am 28.04.2019 bei ihrem ersten Wettkampf: Greta Gerlach, Marie Homp, Frederike Jahn, Marie Krause und Neele Waldeck debütierten bei dem Einsteigerwettkampf „skip with friends“ in Niederwörresbach und erzielten dabei zur Freude der mitgereisten Kampfrichterin Anika Regner und Trainerin Katharina Zerr hervorragende Leistungen und einige Podestplätze.

Wie sich nach der Ankunft heraus stellte, nahmen viele der anwesenden Springer der konkurrierenden Vereine ebenfalls zum ersten Mal bei einem Wettkampf teil, sodass sich die anfänglich sehr große Nervosität bei unseren Mädels ein wenig legte. 

Nach einem herzlichen Empfang und dem Einlaufen der Mannschaften startete der Tag mit den Speed-Disziplinen. Hierbei wurden zunächst 30 Sekunden Speed (laufen auf der Stelle, das rechte Bein wird gezählt) und 30 Sekunden Criss Cross (kreuzen) wie bei einem „klassischen“ Einsteigerwettkampf gesprungen. Anschließend wurde eine neue Ausdauerdisziplin durchgeführt: Dabei wurden jeweils 20 Sekunden lang Speed, Criss Cross und Double Under (Doppeldurchschläge) bzw. Side Straddle (Hampelmann) direkt hintereinander gesprungen, sodass die Springer insgesamt eine Minute lang ihre Kondition beweisen mussten.

In den 30 Sekunden Speed glänzten unsere Mädels allesamt und erzielten hohe Punktzahlen, die ihre Trainingsleistungen übertrafen. Besonders hervorzuheben sind hier die 55 Zähler von Marie Homp und Neele Waldeck. Ihre Teamkolleginnen lagen den beiden aber sehr dicht auf den Fersen. Vor allem in der Ausdauerdisziplin mit 94 Zählern trumpfte dann schließlich Greta Gerlach und wurde damit beste aller weiblichen Teilnehmerinnen in den Speed-Disziplinen. 

Nach einer wohlverdienten Mittagspause ging es weiter mit der Präsentation der Compulsory. Jene ist eine Pflichtkür mit vorgegebenen Sprüngen, die in einer bestimmten Reihenfolge präsentiert werden. Dabei wird unter anderem auf die Körperhaltung, den Seilfluss und ein einheitliches Tempo geachtet. Diese Disziplin war von Höhen und Tiefen gekennzeichnet. Trotz einiger Hänger bewiesen unsere Mädels einen kühlen Kopf und sprangen ihre Küren souverän zu Ende. Fehlerfrei blieben hierbei Marie Homp und Frederike Jahn, was besonders zu bemerken ist. Die Kampfrichter an dem Tag waren allerdings sehr genau und bewerteten nach strengen Kriterien, sodass wir uns deren Beurteilung für die fortführenden Trainings zu Herzen nehmen und an unseren Ausführungen arbeiten werden. Nichtsdestotrotz ersprang sich Frederike mit ihrer Vorstellung die Tageshöchstpunktzahl mit 194 Punkten (von 200 möglichen Punkten) in dieser Disziplin! Knapp hinter ihr lagen Neele mit 186,5 Punkten (zweitbeste) und Marie Krause mit 182 Punkten.

Der Tag endete mit der Siegerehrung: in der Alterklasse 5 (8-9 Jahre) hüpfte Frederike ihrer Konkurrenz vom TV Oberstein davon und gewann die Goldmedaille mit insgesamt 366 Punkten! Auch in der Altersklasse 4 (10-11 Jahre) konnten sich unsere Mädels gegen den TuS Mackenrodt beweisen: Greta erreichte mit stolzen 363 den 2. Platz hinter dem einzigen männlichen Teilnehmer, der zusammen mit der weiblichen Altersklasse gewertet wurde. Mit 358,5 Punkten konnte Neele die Bronze-Medaille für sich behaupten. Auf Platz 4 kamen Marie Homp und Marie Krause mit jeweils 347 Punkten.

Ein ganz herzlicher Dank geht nochmals an die mitgereisten Eltern und Geschwister. Danke für die tolle Unterstützung! Ebenso danke an unsere Kampfrichterin Anika, die hervorragende Arbeit geleistet hat an diesem Tag.